HELBApro – Partyfass und Siphonflaschenfüller

Unser HELBApro eignet sich zum Abfüllen von 0,33l- bis 2l-Flaschen, 3l Magnumflaschen (Sonderkonstruktion) sowie 5l-Partyfässern. Die Flaschen werden durch das Füllrohr mit CO2 gespült, somit wird eine sauerstofffreie Atmosphäre vor dem eigentlichen Füllprozess gewährleistet. Der Standardfüller ist mit einer oder zwei Füllstellen lieferbar. Als Sonderkonstruktionen ist der HELBApro mit drei oder vier Füllstellen sowie für die Theken- oder Wandmontage erhältlich. Auf Anfrage planen wir für Sie einen Füller, der Ihren individuellen Anforderungen entspricht.

Mit dem zusätzlich erhältlichen halbautomatischen Kronenkork-Verschließer HELBA KK und der manuellen Flaschen-Rinserstation HELBA R4 lässt sich der HELBApro zu einer kleinen Abfülllinie erweitern. Mit der Ausspritzstation HELBA R1 besteht für den 1-stelligen oder 2-stelligen HELBApro außerdem die Option, den Füller mit einem nachrüstbaren Rinser auszustatten.

Bei überwiegend kleinen Abfüllmengen eignet sich unser HELBApdf1, der zum Abfüllen von ausschließlich 5-Liter-Partyfässern bestens geeignet ist.

Leistung pro Stunde:

HELBApro 1-stellig:

  • 50 Stück 5 l Partydose
  • 80 Stück 1 l Flasche

HELBApro 2-stellig:

  • 80 Stück 5 l Partydose
  • 120 Stück 1 l Flasche

Systemvorteile des „HELBApro“:

  • Das Maschinengestell ist robust aus Edelstahl gebaut, sämtliche Pneumatik-Anschlüsse sind in einem separaten Klemmkasten untergebracht
  • Es ist kein Elektro-Anschluss nötig. Alle Schaltvorgänge werden pneumatisch gesteuert
  • Durch die Verwendung von Pneumatik-Membranventilen ist das Dämpfen aller Ventile und Kanäle, die mit dem Produkt in Berührung kommen, möglich
  • Die CIP-Reinigung der einzelnen Medium- und Gaswege ist jederzeit vor- und rückwärts möglich
  • Optimale Hygiene: dank des Füllkopfes gibt es nahezu keine Toträume

Die Phasen des halbautomatischen Abfüllvorgangs:

  • Das Anpressen des Gebindes erfolgt über Pneumatik-Hubzylinder (Druck einstellbar über Wartungseinheit)
  • Unterschichtendes Durchspülen des Gebindes mit CO2
  • Vorspannen des Gebindes (Vorspanndruck einstellbar durch Zeigermanometer)
  • Füllphase unterschichtend (Füllgeschwindigkeit einstellbar über Querschnitt-Rückgaskanal)
  • Füllende durch Verschließen des Rückgasweges
  • Entlasten inkl. Füllrohrentleerung, Entlastungsgeschwindigkeit einstellbar
  • Absenken des Gebindes, Füllende

Bildergalerie